Sicherheitsbeleuchtung 2 | 16

Leuchten voll im Griff

viaFlex senso visualisiert Sicherheitsbeleuchtung standortübergreifend

Ein Bildschirm, alle Informationen

viaFlex senso bündelt die Überwachung der Sicherheitsbeleuchtung an zentraler Stelle. Die Visualisierungssoftware ist in der Lage, den Zustand von Anlagenkomponenten standortübergreifend zu kontrollieren. Bis zu 32 viaFlex-Zentralbatteriesysteme mit je bis zu 240 Unterstationen und insgesamt über 600.000 Leuchten können auf einem Bildschirm überwacht werden. Durch vollautomatische Erkennung der viaFlex-Anlage lässt sich die Lösung einfach einrichten und – basierend auf der WinGuard-Plattform – um zusätzliche Gebäudemanagementsysteme erweitern. Vielfältige Visualisierungen wie Grundrisse, Lagepläne und Karten liefern umfassende Informationen, die im Fehlerfall dazu beitragen, Störungen schnell zu lokalisieren und zu beseitigen. Automatische Systemtests und die lückenlose Protokollierung aller Status- und Störmeldungen sparen Zeit und Kosten.

 

Vorteile

  • Einfaches Einrichten und Projektieren
  • Schnelle Orientierung im Fehlerfall
  • Kosten- und Zeitersparnis