Antriebssysteme 3 | 15

Elektrisch auf hoher See

Schiffsantrieb Azipod D senkt die Wartungskosten und reduziert den Treibstoffverbrauch

Für zahlreiche Schiffstypen einsetzbar

Der Azipod D ergänzt die ABB-Produktfamilie der elektrischen Antriebe für die Schifffahrt. Der Motor ist in einer stromlinienförmigen, lenkbaren Gondel unterhalb des Schiffs angebracht und treibt direkt mit der Motorwelle einen Festpropeller an. Das Leistungsspektrum reicht von 1,6 bis 7 MW pro Einheit. Die niedrigen Wartungskosten und der reduzierte Treibstoffverbrauch des Azipod D im Vergleich zu herkömmlichen Antrieben bieten Reedern die Möglichkeit, die Rentabilität ihrer Schiffe zu erhöhen. Weitere Vorteile des getriebelosen Systems sind die hervorragende Manövrierfähigkeit, die geringen Investitionskosten, die hohe Service- und Wartungsfreundlichkeit sowie die deutlich bessere Leistungsausbeute. Das neue Hybrid-Kühlsystem steigert die Performance des Elektromotors um bis zu 45 %. Zudem bietet der elektrische Antrieb deutlich mehr Gestaltungsspielraum beim Design von Rumpfformen und Propellergrößen. Der Azipod D ist insbesondere auf typische Anforderungen der Offshore-Schifffahrt wie schwankenden Leistungsbedarf sowie hohe Antriebseffizienz und Flexibilität zugeschnitten. So kommen nun auch Konstruktions-, Versorgungs- und Fährschiffe sowie Offshore-Bohrinseln in den Genuss der Vorteile eines elektrischen Antriebsystems.

 

Vorteile

  • Hohe Zuverlässigkeit
  • Verminderter Wartungsaufwand
  • Benötigt bis zu 25 % weniger installierte Leistung
  • Reduzierter Treibstoffverbrauch
  • Führendes Antriebssystem für verschiedenste Schiffstypen