Niederspannung 4 | 16

Drei Werte im Blick

Analogmodul AI111 als Erweiterung des UMC100

Schutz vor Übertemperatur

Das Analogmodul AI111 dient als Erweiterungsmodul der UMC100.3-Familie. Es verfügt über drei Eingänge, die individuell für Temperatursensoren oder Standard-Analogsignale konfiguriert werden können. Dabei unterstützt das Modul die Sensortypen PT100, PT1000, KTY83, KTY84 und NTC. Typischerweise wird das AI111 eingesetzt, um eine Motortemperatur zu messen. Ist ein konfigurierter Grenzwert erreicht, schaltet das Modul den Motor zum Schutz vor Übertemperatur ab. Die Temperaturwerte werden auf dem Bedienpanel des UMC100.3 angezeigt und können zum Leitsystem übertragen werden. Die Eingänge des Moduls lassen sich auch zum Messen der gebräuchlichen Analogsignale 0…10 V, 0/4…20 mA konfigurieren. Damit überwacht das Modul etwa Druck oder Flüssigkeitsstände und schaltet den Motor ab, wenn kritische Werte erreicht werden.

 

Vorteile

  • UMC100.3 mit zwei AI111 erweiterbar
  • Gleichzeitige Messung von drei Größen
  • Messwerte über mehrere Wege abrufbar