Niederspannung 2 | 15

Direkt ansteuerbar

Schütze AF116 bis AF370 jetzt mit SPS-Eingang

Koppelrelais bereits integriert

Gerade bei größeren Schützen ist die Anzugs- und Halteleistung der Spule häufig so hoch, dass eine direkte Ansteuerung durch eine speicherprogrammierbare Steuerung (SPS) nicht mehr möglich ist. Die Lösung bietet ein Koppelrelais zwischen SPS und Schütz, das so zu wählen ist, dass eingangsseitig die 24 V DC des SPS-Ausgangs angelegt werden können und die Spannung am Relaisausgang der Steuerspannung des Schützes entspricht. Bei der neuen Baureihe AF116 bis AF370 mit SPS-Eingang ist ein solches Koppelrelais bereits integriert. Diese Schütze gibt es – wie die gesamte AF-Familie – mit sehr breiten Steuerspannungen von 100…250 und 250…500 V AC/DC. Um direkt von einer SPS angesteuert werden zu können, verfügen die Schütze über einen zusätzlichen 24-V-DC-Eingang.

 

Vorteile

  • Konventionell oder direkt aus einer SPS ansteuerbar
  • Sehr breite Steuerspannungsbereiche für AC/DC
  • Keine zusätzlichen Löschglieder erforderlich
  • Geringer Verdrahtungsaufwand
  • Geringer Aufwand für die Logistik