PRODUKTE - KOMMUNIKATION 1 | 19

Daten und Strom in einem

Weltweit erstes SHDSL-Modem mit Unterstützung für PoE+

Betreiber kritischer Infrastrukturen setzen immer häufiger Kameras ein, um ihre Anlagen und Gebäude zu überwachen. Die Ethernet-Switches der EDS500-Familie, die bestehende Kupfer- oder Glasfaserkabel für die Verbindung entfernter Einrichtungen nutzen, sind in der Lage, Kameras oder IP-Telefone selbstständig mit Strom und Daten zu versorgen. Bestehende Pufferkonzepte, zum Beispiel Batterien, können integriert sowie Verbraucher aus der Ferne überwacht und geschaltet werden. Optional unterstützen die Geräte den Power-over-Ethernet-Standard IEEE 802.3at (PoE+), der eine Leistungsabgabe von bis zu 30 W erlaubt. Je nach Entfernung, Leitungsquerschnitt und Temperatur ist sogar eine Leistungsabgabe von bis zu 70 W pro Ethernet-Schnittstelle möglich. Die Geräte mit PoE+ tragen die Bezeichnung 500NMD4x und werden mit zwei verschiedenen Leistungsabgaben und Eingangsspannungsbereichen angeboten. Die EDS500-Familie bietet Hutschienengeräte in Industriequalität und erfüllt erhöhte Anforderungen in den Bereichen EMV, Temperatur und Vibration. Die integrierte Weboberfläche, die umfassende Kommandozeilensteuerung und die Unterstützung des Simple Network Management Protocol (SNMP) bieten Einsteigern und Profis weitreichende Konfigurations- und Überwachungsmöglichkeiten.

Vorteile

  • Power over Ethernet (PoE+) mit bis zu 70 Watt pro Port
  • Überwachung und Steuerung von PoE-fähigen Verbrauchern
  • SHDSL- und Glasfaser-Weitverkehrsübertragung mit Unterstützung von PoE+ für Endgeräte in einem Switch