Fertigungsautomatsierung | 15. Dezember 2021

Sonnenenergie aus dem Erzgebirge

Sicher und effizient ans Ziel

Am höchstgelegenen Staubecken Sachsens auf über 800 Metern wird jetzt Sonnenenergie gewonnen: Auf dem Damm des Oberbeckens am Pumpspeicherwerk (PSW) Markersbach hat Vattenfall eine Photovoltaik-Anlage errichtet. Rund 11.000 Solarmodule mit einer Leistung von 4,3 Megawatt fangen dort Sonnenlicht ein. Die jährlich produzierte Strommenge soll dem Jahresbedarf von bis zu 1.500 deutschen Haushalten entsprechen. Damit der grüne Strom sicher und effizient transportiert wird, hat ABB für Vattenfall ein individuelles Konzept entwickelt. Es dient zugleich als Basis für künftige Solarprojekte mit dem Energieversorger. Das Herzstück des Projekts in Markersbach sind Kompaktstationen von ABB vom Typ UniPack-S aus Stahl, die ersten ihrer Art, die in Deutschland zum Einsatz kommen. Sie sorgen für die Rückspeisung der Solarenergie ins Netz und erweisen sich als besonders robust und langlebig bei geringem Gewicht. Mit dem Projekt positioniert sich ABB als starker Partner für eine grünere Zukunft.

Weitere Infos: info.stotz@de.abb.com