Fertigungsautomatisierung 3 | 14

Auf einer Welle

Dodge Grip Tight-Lager

Sie senken die Montagekosten, erhöhen die Zuverlässigkeit und erleichtern die Wartung – die Eckel & Sohn Maschinenbau GmbH & Co. KG profitiert vielfach von den Dodge Grip Tight-Lagern von ABB, die sie in ihren Sortiersteilförderern einsetzt. Letztere sind eine Produktgruppe aus dem umfangreichen Portfolio des Unternehmens aus dem rheinhessischen Gau-Odernheim, das Spezialmaschinen für die vollautomatische Montage ein- und mehrteiliger Verschlüsse fertigt. Der Sortiersteilförderer führt sogenannte Flat Caps lagerichtig der weiteren Verarbeitung zu. Mit einer Sortierleistung von bis zu 240.000 Verschlüssen pro Stunde sind es sehr leistungsstarke Maschinen.

In der Vergangenheit waren die Wellen der Förderer entweder durch Gehäuselager mit Standardstellschrauben oder durch eine Exzenterringklemmung verbunden. Durch die Bewegungen der Anlage fingen die Wellen jedoch an zu wandern und mussten regelmäßig ausgerichtet und nachgespannt werden. Jens Mühlbauer, Abteilungsleiter Sortier- und Fördertechnik bei Eckel & Sohn, nennt weitere Nachteile: „Die alten Verbindungssysteme hatten die Wellen mechanisch so stark beansprucht, dass Kratzer oder Einkerbungen entstanden sind. Musste im Servicefall eine Welle in die Ausgangslage zurückgebracht oder ausgebaut werden, war eine einfache Demontage infolge der Beschädigungen an der Welle oft nicht mehr möglich.“

Dodge Grip Tight-Lager empfohlen

Auf der Suche nach einem Gehäuselager, das die Wellen nicht beschädigt und axiale Verschiebungen verhindert, stieß die Firma im Jahr 2010 auf die Dodge Grip Tight-Lager. Die WVW Wälzlager-Vertrieb Wiesbaden GmbH, technischer Händler von Eckel & Sohn, hatte den Markt sondiert und die Lager empfohlen. Die Testläufe mit den Lagern erfüllten die Erwartungen: Seitdem werden alle Sortiersteilförderer und der Sport-Caps-Sortierer C-2000 mit den Gehäuselagern von Dodge ausgestattet, um die Antriebs-, Umlenk- und Spanneinheiten der Hauptsortierkette zu tragen. Verwendet werden Gehäuseeinheiten in Stahl- und Edelstahlausführung als Spannkopf-, Flansch- und Stehlager. Durch das patentierte Zug-/Druck-Adaptersystem mit 360° konzentrischem Innenringkontakt ist das Dodge Grip TightLager eine einfach montierbare beziehungsweise demontierbare Lösung für die beschädigungsfreie Wellenmontage und reduzierte Vibrationen. Passungsrost und Riefenbildung an Wellen lassen sich damit verhindern.

Die einfach montier- und demontierbaren Dodge Grip Tight-Lager sparen Arbeits- und Instandhaltungskosten.

Eckel & Sohn

Wenn es um das Sortieren, Zuführen, Verschrauben und Montieren geht, sind Maschinen der Eckel & Sohn Maschinenbau GmbH & Co. KG führend. Sie kommen vor allem in der Getränke- und Lebensmittelindustrie zum Einsatz. Weltweit laufen inzwischen über 10.000 Maschinen im Dauerbetrieb für die unterschiedlichsten Verschlusssysteme wie Deckel und Schraubverschlüsse auf Flaschen, Gläsern und Dosen.

Weitere Infos: www.eckel-sohn.de