Energietechnik 1 | 18

Koppeln mit Köpfchen

Smarte Optimierung von KWK-Anlagen

Steigender Preisdruck und neue Rahmenbedingungen für den Anlagenbetrieb bei Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) zwingen Energieerzeuger zum Umdenken. Betreiber kleiner Anlagen sind zur Direktvermarktung ihres Stroms am Spot- oder Regelenergiemarkt verpflichtet, wenn die Förderung durch die KWK-Vergütung ausläuft. Bei großen Heiz- und Müllheizkraftwerken erfordert der Trend zum stromgeführten Betrieb, die Energie direkt zu vermarkten.

Dadurch rücken die Erzeugungskosten des Stroms verstärkt in den Fokus. „Für Kraftwerksbetreiber lohnt es sich mehr denn je, ihre Anlagen zu optimieren. Wenn sie Strom und Wärme intelligent koppeln, können sie ihre Energie kosteneffizienter erzeugen“, sagt Dr. Sleman Saliba, Business Development Manager Power Generation im Geschäftsbereich Industrial Automation bei ABB.

„Kraftwerksbetreiber, die Strom und Wärme intelligent koppeln, können ihre Energie kosteneffizienter erzeugen.“

Dreistufig zum optimalen Betrieb

Die ABB-Lösung OPTIMAX PowerFit-KWK unterstützt Energieversorger sowie Betreiber von Kraftwerken und Virtuellen Pools. Sie bietet einen dreistufigen Steuerungs- und Optimierungsansatz für die Brennstoffauswahl und den Betriebsmodus. Das System trifft die Auswahl und berechnet die Werte mithilfe von Informationen aus dem Energiemanagement der Unternehmen, etwa Lastprognosen, Erzeugungsverpflichtungen, Speicherzuständen sowie Grenz- und Einsatzkosten. Auf dieser Basis ermittelt die erste Optimierungsstufe, die Day-Ahead-Berechnung, optimale Anlagenfahrpläne für den nächsten Tag. Im zweiten Schritt liefert die Intraday-Optimierung am Tag der Erzeugung ein Fahrplan-Update auf der Basis aktueller Daten. Stufe drei ist die Optimierung in Echtzeit. Sie sorgt für die exakte Umsetzung der Pläne, einschließlich Störungsausgleich, Bilanzkreiseinhaltung und optimaler Regelleistungsabrufe.

Flexibel skalierbar

Dabei lässt sich das System einfach und komfortabel konfigurieren und an individuelle Anforderungen anpassen. „So behalten die Unternehmen den Kraftwerksbetrieb in ihrer Hand“, betont Dr. Sleman Saliba. Betreiber profitieren zudem von der Skalierbarkeit. Sie können mit OPTIMAX PowerFit-KWK die Energieerzeugung eines Kraftwerks ebenso optimieren, wie die von mehreren Tausend Anlagen.