Prozessautomatisierung 2 | 21

Allianz für Wasserstoff

ABB engagiert sich in der ECH2A

Die EU will bis zum Jahr 2050 kohlenstoffdioxidneutral werden. Wasserstoff (H₂) ist ein wichtiger Baustein, um dieses Klimaschutzziel zu erreichen. Um hierbei ihren Beitrag zu leisten, engagiert sich ABB in der European Clean Hydrogen Alliance ECH2A. Die ECH2A ist das offizielle Gremium der EU, das den Einsatz von Wasserstofftechnologien fördert. Peter ­Terwiesch, Leiter des Geschäftsbereichs Prozess­automation bei ABB, wird als Executive Sponsor in der ECH2A mit Regierungen und anderen Allianzmitgliedern zusammenarbeiten, um die Transformation hin zu einer dekarbonisierten Gesellschaft zu unterstützen. „Diese Mitgliedschaft stärkt unser Engagement für die nachhaltigen Entwicklungsziele der UNO bis 2050 sowie unsere eigene Verpflichtung, den CO₂-Fuß­abdruck unserer Kunden durch ABB-Technologien um mehr als 100 Mt pro Jahr zu reduzieren. ECH2A ist einer von vielen Verbänden, denen wir angehören, um diese Agenda aktiv voran­zutreiben“, sagt Peter Terwiesch.

Wasserstoff gibt bei seiner Verwendung nur Wasser und Wärme ab. Axel Haller, Global ­Segment Manager Hydrogen bei ABB, erklärt: „Wasserstoff ist ein Energieträger, der CO₂-frei über erneuerbare Energien erzeugt werden kann und auch für die Langzeitspeicherung geeignet ist. Dennoch sind zusätzliche Carbon-Capture-­Technologien unerlässlich für die Dekarbonisierung.“ ABB ermöglicht die Dekarbonisierung durch Know-how und ein abgestimmtes Portfolio an Systemen, Produkten, Dienstleistungen und digitalen Lösungen. „ABB ist im Umfeld von Energieerzeugung und in der Prozessindustrie etabliert. Diese beiden Bereiche sind ein wichtiger Teil des Exosystems Wasserstoff. Unsere Lösungen im Umfeld von Elektrifizierung und Automatisierung können zudem bei der Wasserstoffgewinnung eingesetzt werden“, sagt Axel Haller. „Erneuerbare Energien sind eine wichtige Voraussetzung, die Produktionsanlagen effizient zu betreiben. Hier hat ABB passende Lösungen entwickelt. Für die Wasserstofferzeugung sowie für eine spätere Rückverstromung sind außerdem Gleich- und Wechselrichter wichtige Technologien, in denen ABB führend ist.“

Weitere Infos: https://new.abb.com/process-automation/de/energy-industries/abb-wasserstoff