ABB Ability 2 | 21

Digitale Energiemanagementlösungen verändern die Lebensmittelindustrie

Installation von 14 Schaltanlagen mit 150 Cloud-integrierbaren Energiemanagementgeräten

Gemeinsam mit der SPIE OSMO GmbH, einem führenden Unternehmen für Anlagen- und Schaltanlagenbau, verwirklicht ABB Deutschland sein bisher größtes Projekt mit dem ABB Ability™ Energy and Asset Manager. OSMO erneuert derzeit die Technik einer großen lebensmittelverarbeitenden Anlage, die ihr Energiemanagementsystem über die Onsite-Lösung ABB Ability™ Energy and Asset Manager mit der Cloud verbinden wird. Die Planung dieses Vorhabens wurde durch das Ingenieurbüro Bach in Weißenfels betreut.

In enger Zusammenarbeit mit OSMO, dem Planungsbüro und dem Kunden konnte ABB das passende System liefern, um die Niederspannungsinfrastruktur des Werks in ein modernes, digitales Netzwerk von Schaltanlagen umzuwandeln.

Osmo installiert 14 Schaltanlagen mit mehr als 150 kommunikativen Schaltgeräten, welche ihre Messdaten dem Energiemanagementsystem zusenden. Auch eine vorbeugende Instandhaltung ist dank dem ABB Ability™ Energy and Asset Manager möglich. Mithilfe der Cloud-Anbindung wird die Wartung nur dann und nur dort durchgeführt, wo sie benötigt wird, statt einem starr vorgegebenen Zeitplan zu folgen. Dadurch können überflüssige Inspektions- und Wartungseinsätze reduziert und die Lebensdauer der Komponenten verlängert werden. Diese Funktionen können Betriebs- und Wartungskosten um bis zu 30 Prozent senken und Ausfallzeiten reduzieren.

Optimierter Energieverbrauch, verbesserte Abläufe und Remote-Technik

Die Energiemanagementfunktion des ABB Ability™ Energy and Asset Managers optimiert den Energieverbrauch, identifiziert Störungspunkte und verbessert Abläufe. Durch den Anschluss an die ABB Ability™ Cloud-Plattform können Betreiber den Zustand und die Leistung von Schaltanlagen jederzeit und von jedem Ort aus auf ihren Laptops, Tablets oder Smartphones überwachen und verwalten. So kann genau bestimmt werden, wann eine Wartung erforderlich ist.

Besonders unter schwierigen Bedingungen, wenn etwa der persönliche Zugang zu den Geräten eingeschränkt ist, kann die Fernüberwachung für die Wartungsteams vor Ort entscheidend sein. Darüber hinaus spart der Einsatz von Remote-Technik Reisezeit und reduziert ungeplante Ausfallzeiten, indem die Diagnose von Fehlfunktionen beschleunigt und Lösungen schnell umgesetzt werden.

Marcel Luttmann, Techniker bei SPIE OSMO erklärt: „Durch unkomplizierte Programmierung erhält der Kunde ein sehr vielseitiges System, von der Gebäudeleittechnik bis hin zur Überwachung des Energieflusses. Er wird benachrichtigt, wenn Störungen auftreten und kann eine intelligente Wartung planen, um neue Störungen zu vermeiden. Das spart gerade im Schaltanlagenbau viel Verdrahtungsaufwand und ist zudem leicht zu parametrieren. Es ist sehr einfach, die Geräte und das gesamte System mit der ABB Ability™-Cloud zu verbinden und diesen Mehrwert zu nutzen. Wir planen, das System auch in Zukunft zu verwenden, vor allem jetzt, da Wartung und Support des Systems in unseren eigenen Händen liegen.“

Intuitive Bedienung

Vor der Installation des ABB Ability™ Energy and Asset Managers wies ABB Product Marketing Specialist Nico Torfels OSMO umfassend in das System ein. Im Laufe des Jahres 2021 werden im Werk Schulungen mit dem Personal des Endkunden, OSMO und ABB stattfinden. Damit werden die Mitarbeitenden in die Lage versetzt, den ABB Ability™ Energy and Asset Manager intuitiv zu bedienen.

 

Energiemanagementgeräte beim Schaltschrankbauer OSMO vor der Auslieferung

„Durch die Ausstattung mit neuen, digitalen Niederspannungsverteilungssystemen konnte ABB dem Kunden OSMO eine einfache und sehr flexible Lösung für das Energie- und Anlagenmanagement bieten“, so Nico Torfels. „Die Fabrik hatte zuvor kaum Präventivwartungen durchgeführt. Aber jetzt werden die Mitarbeitenden per E-Mail und SMS über alle Probleme benachrichtigt und können somit lange Produktionsausfälle verhindern.“

Die ABB Ability™-Cloud-Plattform sorgt für eine sicherere, intelligentere und nachhaltigere elektrische Infrastruktur, indem sie datengesteuerte Erkenntnisse liefert, die Kostensenkungen, mehr Komfort und eine gesteigerte Effizienz bieten.

Mehr Infos: info.desto@de.abb.com