about

Produkte

Produkt

Einsatz auf der Schiene


Schutzschalter der Reihen MS..-B und MO..-B, thermische Überlastrelais TF42-B sowie Schütze AF..B meistern die Anforderungen in Zügen und Bahnen

Für Führerstände und Fahrgasträume

Neue Motor- und Kurzschlussschutzschalter, thermische Überlastrelais sowie Schütze erweitern das ABB-Sortiment an Geräten für Bahnanwendungen. Sie eignen sich für Führerstände und Fahrgastbereiche von Zügen, die häufig in Tunnels und im Untergrund verkehren. MS132-B bis 15 kW (400 V) und MS165-B bis 30 kW (400 V) sind leistungsstarke Motorschutzschalter in den Breiten 45 und 55 mm. Die eindeutige Schaltstellungsanzeige  I/TRIP/0 sowie eine Kurzschlussanzeige unterstützen die schnelle Fehlerdiagnose. Die Motorschutzschalter MS..-B und die Kurzschlussschutzschalter MO..-B haben Trennfunktion; ihre Drehgriffe lassen sich mit einem Vorhängeschloss in der 0-Position verriegeln. Für den Anbau von Meldekontakten und Auslösern ist keinerlei Werkzeug erforderlich. Das TF42-B wird üblicherweise an die Schütze AF09 bis AF38 angebaut; ein Einzelaufstellungsset ermöglicht die separate Montage auf DIN-Schiene. Die neuen drei- oder vierpoligen Schütze AF116B bis AF370B mit AC-Leistungen von 55 bis 200 kW verfügen über sehr breite Steuerspannungsbereiche für AC und DC und sind unempfindlich gegenüber Spannungsschwankungen.

 

Vorteile

  • Erfüllung aller relevanten Bahnnormen
  • Zuverlässiger Schutz bei Kurzschluss, Phasenausfall und Überlastung der Motoren
  • Schutzschalter mit Drehgriffbedienung und Schaltstellungsanzeige I/TRIP/0
  • Manuelles oder automatisches Zurücksetzen der Relais
  • Unempfindlichkeit bei Spannungsschwankungen